Der Elternverein

Der Elternverein der VS Pfeilgasse
ist der freiwillige privatrechtliche Zusammenschluss von
Erziehungsberechtigten der Kinder einer Schule.
Die Hauptversammlung des Elternvereins der VS Pfeilgasse findet am
Schulanfang unmittelbar nach dem Schulforum statt. In der
Hauptversammlung wird der neue Vorstand gewählt. Der Elternverein trifft
sich mindestens sechs Mal im Schuljahr. An den Sitzungen nehmen
üblicherweise die gewählten ElternvertreterInnen aller Klassen teil. Die
jeweiligen KlassenelternvertreterInnen und/oder deren Vertretungen
besprechen und koordinieren die vielfältigen Unterstützungen im und für den
Schulalltag. Der Elternverein sieht sich als Bindeglied zwischen den Kindern
(bzw. deren Eltern) und der Schule. Bei Problemen oder Missverständnissen
kann der Elternverein bei Bedarf vermittelnd zur Seite stehen.
Jährlich unterstützt der Elternverein jede einzelne Klasse mit einer
„Projektgeld“-Summe. Diese kann auch angespart und geblockt ausbezahlt
werden. Die Handhabung obliegt der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer.
Zusätzlich greift der Elternverein finanzschwachen Familien unter die Arme,
um auch deren Kindern, zum Beispiel, die Teilnahme an Projekttagen ihrer
jeweiligen Klasse zu ermöglichen. Aber auch die Schulbibliothek profitiert von
finanziellen Zuschüssen des Elternvereins.
Überdies übernimmt der Elternverein die Mitorganisation und Abwicklung von
Schulfesten. Mit den entsprechenden Erlösen wird der Sozialtopf der Schule
gespeist.
Der Umfang der Unterstützungsmöglichkeiten des Elternvereins hängt stets
von der Einzahlungsbereitschaft der Eltern ab.
Der Elternvereinsbeitrag für das Schuljahr 2016/17 beträgt € 17,-.